Sehnsucht

Eisige Kälte umgibt mein Herz,

tief in mir spüre ich den Schmerz.

Den Schmerz, den ich empfind,

wenn wir voneinander getrennt sind.

Oh Herr im Himmel, was würde ich tun,

wenn du könntest in meinen Armen ruhen?!

Nahe zu alles würde ich geben,

könnte ich nur dein Lächeln erleben.

Ich erfriere, bin des Todes geweiht,

seit dem Tage, an dem man uns entzweit`,

die Tränen meines Herzens, sie gefrieren,

beginnt sich meine Seele doch in der Realität zu verlieren.

Die Sehnsucht nach dir, sie frißt mich auf,

ich würde alles nehmen in Kauf,

nur um Dich jetzt bei mir zu wissen,

und Dich nie mehr vermissen zu müssen!

29.10.09 17:58

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(30.10.09 12:22)


Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen